dimensionssprung.de

Energetische Pakete für unsere Lieben

Wie helfe ich jemandem, dem nicht geholfen werden will

Ihr Lieben,
 
heute schreibe ich in der Reihe der Anleitungen weiter, eigentlich nur eine Kleinigkeit und doch werde ich oft gebeten, es zu erklären. Und so ... aber lies selbst.
 
Ausgangspunkt ist eine Situation, die wir sicherlich alle kennen. Jemand in unserer Familie, ein Partner, ein Freund oder anderer Mensch, der uns am Herzen liegt, ist krank oder sieht die Ursache seines Leidens, seines Schmerzes nicht. Wenn dieses Gegenüber bewußt Hilfe sucht, dann ist es uns natürlich erlaubt, so gut wie es der Einzelne vermag, zu helfen. Doch oftmals sind gerade die, die es am Nötigsten haben, jene, die sich energetischen Ebenen verschließen. Besonders interessant wird es, wenn diese, dieser ein Sohn, eine Tochter ist ... hier nicht einzugreifen, bedingt manchmal große Klarheit und - - - ich weiß wovon ich spreche, habe ich doch selbst zwei Töchter ...
 
Du weißt sicherlich, es gilt das Prinzip des freien Willens. Und damit ist es nicht erlaubt, energetisch in andere Leben einzugreifen. Was wir jedoch tun können, ist, alles was unser Gegenüber benötigt, bereitstellen. Dieses Bereitstellen erfolgt nicht, wie bei einer Energieübertragung direkt in den Lichtkörper, denn dies ist uns nicht erlaubt, wenn kein Einverständnis vorliegt. Sondern es erfolgt so, wie man einen guten Freund überrascht: Man legt ihm ein nettes Paket vor die Tür und hofft, dass er es findet und öffnet - - -
 
Und so mag ich Dir beschreiben, wie ich dies tue und Dir damit einen Gedanken geben, es zu übernehmen oder Deinen eigenen Weg daraus zu entwickeln:
 
Ich gehe in meinen Herzraum, in meinen Tempel des Friedens und damit in einen Zustand, der möglichst frei von dualen Energien ist. Dann lasse ich vor meinem inneren Auge ein Paket erscheinen, oben offen und für die Person, an die ich es senden will. Nun lasse ich in dieses Paket Energie einfließen, ich tue dies über Strahlen, Herzensstrahlen mit bestimmten Energien darauf oder darin, dem magnetischen Meisterstrahl, dem Priesterstrahl, was auch immer. Alles, was ich denke oder mir gezeigt wird, was für die betreffende Person dienlich ist.
 
Ist es gefüllt, dann verschließe ich es und übergebe es an die Engel, mit der Bitte, es der persönlichen Engelsgruppe des Empfängers zu bringen. Sie mögen es annehmen, aufbewahren und der Seele anbieten. Dann hat der Empfänger, besser das hohe Selbst, die Wahl, ob es die Energien annimmt oder es aufbewahrt, für einen passenderen Zeitpunkt.
 
Und so packe ich immer mal wieder für meine Lieben Pakete, für meine Töchter, für meine Exfrau, für meine Liebste, für Menschen, die ich begleite oder Kunden, die ich gerade in Behandlung habe. Als kleines Geschenk, so zwischendurch :-)