dimensionssprung.de

Kristallmeditation: SAVIER - Demut

Kristallmeditation - Savier - Demut
 
Om Purnam Adaham, so beginnt eines der lehrreichsten Mantren, das in Kurzform bedeutet, alles ist immer gut. Einen Aspekt in Demut anzunehmen öffnet das Tor der Erkenntnis darin. Sein Leben und alles darin in Demut anzuerkennen und anzunehmen ist der Pfad der Erleuchtung. Diese Meditation führt Dich in Dein Leben und in denjenigen Aspekt, der Lernen enthält, das nicht abgeschlossen ist aber nach Erlösung strebt. So kannst Du nach und nach in Demut alle Aspekte Deines Seins annehmen und über die Anerkenntnis und die Demut darin das Tor der Veränderung und Erkenntnis öffnen.
 
Wie Du vielleicht weißt, gibt es eine Reihe von Meditaionskarten / Kristallkarten oder auch Energiekarten genannt, auf denen jeweils Kraftorte mit Energiesymbolen zu sehen sind. Ich bekam von der geistigen Welt die Bitte, nunmehr im Laufe der Zeit für jede Karte, die es gibt, auch eine entsprechende Meditation anzufertigen. Und so schenke ich Dir heute die vierte dieser Meditationen für das Thema Demut. Da dies sehr vielfältig ist, ist es, wie in vielen anderen Meditationen, sehr dienlich, diese so lange und so oft zu wiederholen, bis Frieden entsteht und alles abgearbeitet ist.
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 
Lege Dich hin oder setze Dich hin und
folge zunächst Deinem Atem, komm zur Ruhe
und fühle wie Dein Atem kommt
und wie Dein Atem Deinen Körper wieder verlässt.
 
Rufe nun all Deine Chakren zusammen und vereinige sie zu einem einzigen
großen, leuchtenen Chakra und begebe Dich damit in Dein vereinigtes Chakra.
 
Atme ANA (Licht), SOLAVANA(Vereinigung) und ELEXIER (Liebe)
in Dich und weite dieses vereinigte Chakra mit jedem Atemzug,
dehne Dich aus, weiter und immer weiter.
 
Atme das Licht der Liebe in Dich und weite Dich mit jedem Atemzug.
 
Gehe nun mit Deiner Aufmerksamkeit in Deinen Herzraum hinein und
sende von dort einen goldenen Herzensstrahl Deine Pranaröhre aufwärts
zu Deinem Kehlkopfchakra, weiter zu Deinem dritten Auge,
zum Kronenchakra und dort austretend aus Deinem Körper
zum Alphachakra, zum 9., dem 10., 11. bis hinein ins 12. Chakra, der
Verbindung zu Deiner Seele.
 
Dort mache eine Art Schleife um dieses Chakra herum
und sende dann diesen Strahl kraft Deiner Gedanken
in das göttliche Gedankenfeld hinein und verankere Dich dort.
Lasse Wurzeln wachsen im göttlichen Gedankenfeld verbunden
über einen goldenen Herzensstrahl mit Deinem Herzen.
 
Gehe mit Deiner Aufmerksamkeit wieder in Deinen Herzraum zurück
und lasse dort einen weiteren goldenen Herzensstrahl entstehen.
Sende diesen Herzensstrahl diesmal
abwärts Deine Pranaröhre hinab, zu Deinem
Sonnengeflecht, dem Sakralchakra,
dem Wurzelchakra und am Wurzelchakra
austretend aus Deinem Körper in das
Omega-Chakra.
 
Dort mache wieder eine Art Schleife um dieses Chakra herum und sende dann
diesen goldenen Herzensstrahl in den Schoß von Mutter Erde und verankere Dich dort.
Lasse Wurzeln wachsen in Mutter Erde verbunden mit Deinem Herzen, durch einen goldenen
Strahl des Lichts.
 
Gehe nun mit Deiner Aufmerksamkeit ein weiteres, ein drittes Mal in Deinen Herzraum hinein
und sende von dort einen goldenen Lichtstrahl wiederum Deine Pranaröhre abwärts
zu Deinem Sonnengeflecht, dem Sakralchakra, dem Wurzelchakra
und am Wurzelchakra austretend aus Deinem Körper in das Omega-Chakra.
 
Dort mache wieder eine Schleife um dieses Chakra herum und sende
dann diesen Stahl kraft Deiner Gedanken in das Lichtgitternetz von Mutter
Erde. Lasse Wurzeln wachsen in diesem Lichtgitternetz von Mutter Erde
verbunden mit Deinem Herzen durch einen goldenen Herzensstrahl!
 
Ausgehend von Deinem Omega-Chakra unterhalb Deines Wurzelchakras entsteht dadurch ein goldenes, auf dem
Kopf stehendes V, welches Dich ganz und vollständig erdet bzw. mit
Mutter Erde und ihrem Magnet- und Lichtgitternetz verbindet.
 
Kehre nun wieder zurück zu Deinem Atem und fühle dabei gleichzeitig
die Verbindung an das Göttliche und die an Mutter Erde, die Du geschaffen hast.
 
Atme wechselweise über den Strahl von Mutter Erde ein und aus dem Göttlichen aus und umgekehrt.
Fühle wie Dich bei jedem Einatmen, die Energie von
Mutter Erde oder des Göttlichen durchströmt und bei jedem Ausatmen, Dich das
verlässt, was Du nicht mehr benötigst.
 
Gehe nun mit Deiner Aufmerksamkeit auf Deinen Lichtkörper, Deine Aura. (Dass ist das Energiefeld das Dich umfließt)
Lasse es Dir zeigen und atme nun weiter aus dem Göttlichen und von Mutter Erde
aber nun in diesen Lichtkörper hinein und stelle Dir vor, wie sich nun auch Dein Lichtkörper mit jedem Atemzug weitet,
bis er wie ein kreisrunder Ball eine Sonne voll strahlenden Lichts, um Dich herum erstrahlt.
 
Lasse nun in die Sonne Deines Lichtkörpers
den Kristall Savier einfließen.

(Dass ist das Symbol welches Du im Hintergrund dieser Meditation, also des Videos dieser Meditation, sehen kannst)
 
SAVIER schwingt in der Energie der allumfassenden Demut.
 
Lasse diese Kraft, diese Energie, dieses Symbol in Deinen Lichtkörper einfließen,
lasse es darin zirkulieren und erfülle Deinen Lichtkörper ganz und vollständig damit.
 
Sprich mir nun in Gedanken oder laut nach:
 
Ich bitte meine persönliche Engelsgruppe,
mir jetzt zu helfen und an meiner Seite zu sein.
 
Ich bitte Jesus den Christus
zu mir und bitte auch ihn, mir
jetzt zur Seite zu stehen und an meinem
Kopf zu verweilen und meine Anbindung
an das Göttliche zu halten und zu weiten.
 
Ich bitte Mutter Maria
zu mir und bitte sie, mir
jetzt zur Seite zu stehen und an meinen
Füßen zu verweilen und meine Anbindung
an das Irdische zu halten und zu weiten.
 
Ich bitte mit den Worten Kodoish, Kodoish, Kodoish
Adonay Tsebayoth den Herrn der Heerschaaren, Melek
Metaron zu mir und bitte auch ihn, mich zu unterstützen,
mir zu helfen und an meiner Seite zu sein.
 
Ich bitte meine kosmischen Eltern, meine Ursprungseltern,
die lichten Wesenheiten, die meine Essenz, die nun in diesem
meinem physischen Körper wohnt, geschaffen haben, ebenfalls
zu mir und bitte sie mich liebevoll zu unterstützen.
 
Ich aktiviere meinen Herzensstrahl aus meinem eigenen
Seelenaspekt und erfülle ihn mit meiner Herzensliebe und goldenem Licht.
 
Ich bin in der Absicht
SAVIER - Demut zu fühlen und in alle
Bereiche meines Seins
einfließen zu lassen,
zu leben,
es in jede Zelle zu tragen,
ganz und vollständig
und bitte, auch alle die, die ich rief
und alle Helfer um mich herum
mir jetzt dabei zu helfen.
 
Ich bin in der Absicht zu lernen
all jenes, welches in SAVIER, in Demut erkennbar wird.
 
Ich bitte darum, dass mir nun die Situation, das Gefühl,
die Ebene oder Schicht gezeigt wird, der ich in Demut
begegnen darf um sie in Liebe anzuerkennen als Teil meiner
Selbst.
 
Liebe Freundin, lieber Freund, lasse Dir nun in der folgenden Vision Zeit, Bilder entstehen
zu lassen, Sprache oder Töne. Alles darf sein, halte nichts
fest.
 
Lenke nun Deine Herzensliebe mit Deinem Herzensstrahl in dieses
gesehene, gefühlte, gehörte hinein und erfülle alles mit
Deiner Liebe.
 
Lasse Dir nun zeigen, was diese Situation, dieses Fühlen,
diese Schicht mit Dir machte, was hat es in Dir ver-
ändert, welche Auswirkungen hatte es auf Dein Sein, was hast Du daraus entnommen?
 
Lasse Dir auch hier Zeit für die Vision.
 
Lenke nun Deinen Herzensstrahl auf diese Erkenntnis, welche
Veränderung das Gesehene bewirkte.
 
Sprich mir in Gedanken oder laut nach:
 
Ich lenke die Liebe meines Herzens in das gesehene, gehörte oder
empfundene.
 
Ich bitte, dass SAVIER - Demut in alles gesehene, gehörte,
gesprochen und gefühlte einfließt.
 
Ich bitte darum, dass ich in Demut und tiefster Liebe anerkenne
die göttliche Fügung als Boden des Lernens darin.
 
Ich anerkenne, achte, liebe diese Erkenntnis, die in jedem Lernen,
in jeder Situation steckt.
 
Kehre nun wieder zurück in Deinen Herzraum und zu Deinem Atem und
mache Dich bereit für eine kleine Reise.
 
Rufe Dir Deine persönliche Engelsgruppe und bitte sie, einige Aspekte
in Dir zu verknüpfen und bereit zu machen.
 
Bitte nun Deine Engelsgruppe, Dich an einen Ort bringen, an dem Du
Savier - Demut erfahren kannst.
 
Und lasse Dir auch hier Zeit, zu fühlen, zu sehen, zu hören und
zu lernen.
 
Deine Engelsgruppe bringt Dich nun wieder in Deinen physischen
Körper zurück und mit einigen Atemzügen kommst Du wieder darin an.
 
Bitte in Deinen eigenen Worten darum, dass all das gesehene und
erlebte integriert wird, ganz und vollständig zu Deinem höchsten Wohl.
 
Bedanke Dich nun bei der geistigen Welt,
bei Jesus dem Christus und bei Mutter Maria,
natürlich bei Deiner persönlichen Engelsgruppe,
bei Melek Metatron und bei deinen kosmischen Eltern
und all den vielen anderen Helfern um Dich herum.
 
Und kehre dann langsam wieder zurück zu Deinem Atem und ins Hier und Jetzt.
Wackele ein wenig mit Deinen Fingern und mit Deinen Füßen, recke und strecke Dich,
öffne Deine Augen, wenn Du sie geschlossen hattest und sei voller Dankbarkeit,
für das, was Du Dir selbst gerade eben geschenkt hast, zu Deinem allerhöchsten, lichtvollen Wohl.
 
AN'ANASHA (Dankbarkeit)

Video

Bitte wechsele auf die Seite Video Kristallmeditation SAVIER - Demut.

MP3-Download

Bitte wechsele auf den Artikel MP3-Download Kristallmeditation SAVIER - Demut in meinem Shop.

Hinweis

Liebe Freundin, lieber Freund,
ich danke Dir, wenn Du mich und meine
Berufung mit einer Spende unterstützt.
Alle Informationen dazu findest Du hier!