dimensionssprung.de

Kraftorte - von den Bäumen

Ihr Lieben,
 
in der Reihe der Kraftorte möchte ich mich heute den Bäumen widmen. Beginnen wir unsere Betrachtung mit der Natur an sich, vereinfacht. Es gibt die Steine und oh ja, die Steine sind beseelt. Sie haben ähnlich wie Bäume eine Gruppenseele, sind also zu Gruppen zusammengefasst. Einzelne von ihnen, besonders die der Linden und Eichen vermögen es durch die Kraft der Gruppe und ein erreichtes, unversehrtes Alter, sich aus der Gruppenseele zu lösen und ein Individuum zu werden, wie der Mensch. Es ist eine wunderbare Art zu lernen aber auch sehr langwierig aus unserer menschlichen Sichtweise. Bedenke bei Deiner Betrachtung, dass Erfahrung bei uns Menschen meist aus dem Schmerz erwächst. Aus Verlust, dem Fehlen von etwas (Gesundheit, Bewegungsmöglichkeit, das Sehen). Und so mag die Erfahrung in dieser Ebene jene sein, die Elemente zu spüren, Wärme und Kälte, Nässe und Trockenheit oder auch nur einfach in der Erde zu liegen und wo auch immer, Teil des ganzen zu sein, ohne selbst aktiv werden zu können.
 
Und dann gibt es da die Pflanzen, oh ja, auch diese sind alle beseelt. Nicht ohne Grund wachsen Blumen besser, wenn sie gepflegt, geliebt, vielleicht mit ihnen gesprochen wird oder sich Devas und andere Naturwesen um sie kümmern. Die meisten uns bekannten Pflanzen sind eher kurze Zeiten hier, wiederum im Vergleich zum Menschsein. Eine Ausnahme bilden die Bäume, die an manchen Orten ein in Jahren gemessen, hohes Alter erreichen können. Aus der Sichtweise eines Steines kommt hier der unbarmherzig wirkende Existenzkampf gegen alle anderen Konkurrenten, die "Wiedergeburt" im Frühling und das "Sterben" im Spätherbst dazu, um im Frühjahr den Reigen erneut zu beginnen.
 

 
Aura
Bäume haben eine Aura, ähnlich wie wir Menschen. Wenn Du geübt bist im Aurasehen, kannst du mit der gleichen Technik auch das Energiefeld eines Baumes wahrnehmen. Noch besser ist es fühlbar, wenn Du in die äußeren Hüllen eintrittst. Wie bei uns Menschen ist manch ein Baum an seiner Aura schon als krank erkennbar, manch einer dieser alten Gesellen hat jedoch eine wunderbar strahlende und ausgedehnte Aura, es sind meist die Bäume, die irgendwie zu strahlen scheinen.
 
Bewusstsein
Bäume haben ein Bewusstsein, anders als wir, aber Du kannst Dich damit verbinden. Oft sprechen wir Menschen davon, umarme einen Baum, wenn es Dir an etwas fehlt, Du Leid oder Schmerz erfährst. Wenn Du dies das nächste Mal tust, verbinde Dich einmal mit dem Bewusstsein des Baumes, den Du gerade umarmst. Fühle hinein und Du kannst fühlen, wie er in der Erde steht, tief verwurzelt und die Zweige und Äste hinauf bis in die Krone. Es ist möglich, sich so tief mit einem Baum zu verbinden, dass Du eins wirst und fühlst, was er fühlt bis in jedes einzelne Blatt hinein.
 
Sonnenlicht
Bäume speichern das Sonnenlicht, nicht nur im Sommer, wenn es in den Blättern den Stoffwechsel steuert. Ich darf an dieser Stelle von einem Erlebnis berichten, welches mich tief bewegte. Ich hatte mir in einem Januar den Fuß gebrochen und war lange Zeit nicht in der Lage, mein Heim zu verlassen. Nach langen sechs Wochen ging ich das erste Mal wieder hinaus, an einem trüben, spätwinterlichen Tag. Mein Weg führte mich an einer Reihe Eichen vorbei, allesamt so um die 50 Jahre alt. Ich grüßte sie und wurde wieder gegrüßt und einige von ihnen boten mir an, mir etwas von ihrem Vorrat an Sonnenlicht abzugeben. Ich dankte und stand für einige Minuten in gefühlt strahlend hellem Licht, das mich wärmte und vor allem nährte. Ich war tief beglückt und bedankte mich aus tiefstem Herzen. Ein paar Tage darauf, als ich wieder dort entlang ging, fragte ich einige andere Bäume, ob sie mir etwas Sonnenlicht abgeben mögen, bekam aber ein nein, sie benötigen es für sich. -
 

 
Kommunikation
Wenn ich alte Bäume besuche, begrüße ich sie, spreche mit ihnen im Geiste, so wie ich mit St. Germain oder Jesus Christus spreche. Ich bekomme Antworten und manchmal entspringt daraus ein Dialog. In der Nähe meines Wohnortes gibt es an einem Feldhain drei alte Eichen, wohl um die 350 Jahre alt. Eine davon dient mir im Sommer gern als Ort zum Verweilen, über die Felder sehen und Einssein spüren. Dieser alte Baum hat manch eine Geschichte zu erzählen, was sich zu seinen Wurzeln zugetragen hat. Ein erster Kuss, Tierkinder, die geboren werden, die Veränderung des Landes und der Menschen und Tiere.
 
Stille
Ein alter Baum hat ein wunderbares Geschenk für Dich, Stille, Ruhe und Besinnung. An einem kraftvollen, alten Baum kannst du eintauchen in die Vergangenheit, das Wachsen und Vergehen im Wechsel der Jahreszeiten, die tiefe Verbundenheit mit Mutter Erde, das Streben nach Oben und die Weisheit. Es lässt Dich, wenn du es zulässt, manches vergessen, was Dich eben noch plagte, wenn Du erkennst, wie bedeutungslos manch ein menschliches Problem aus der Sicht eines Baumes ist.
 
Kinder
Ich gehe mit meinen Kindern oft in den Wald und besuche besondere Bäume. Das schönste, was dann geschieht, ist, das meine Kinder intuitiv auf einen besonderen Baum klettern, sich auf einen Ast setzen und sich anlehnen. Sieht man ihnen ins Gesicht, strahlen sie Zufriedenheit, fühlen Geborgenheit. -
 
Eines der schönsten Erlebnisse, das ich jemals mit einem alten Baum hatte, ergab sich mit meiner jüngsten Tochter und einer lieben Freundin, als wir gemeinsam die Süntelbuchen bei Bad Nenndorf besuchten. Meine Tochter kletterte mitten in der Allee auf einen besonders verwunschen gewachsenen Baum und fragte mich, "Papa, mögen es die Bäume eigentlich, wenn man auf ihnen sitzt?". Und bevor ich etwas sagen konnte, antwortete meine Freundin "Natürlich! Ich mag es doch auch, wenn meine Kinder auf meinem Schoß sitzen" -
 

 
Anleitung
Wenn Du einen Baum als Kraftort, Ort der Ruhe, Stille und Besinnung nutzen magst, dann suche und wähle Dir intuitiv einen aus. Lasse Dich dabei von Deiner Seele leiten, wenn Du unsicher bist. Begrüße den Baum, fühle hinein, ob es ihm angenehm ist, wenn Du Kontakt zu ihm aufnimmst, manch ein alter Gesell mag dies nicht. Stimmt alles, dann umarme den Baum und halte inne. Um besonders tiefe Verbindung zu bekommen, magst Du mit Deiner Aufmerksamkeit in Dein drittes Auge gehen und mit Deiner Stirn den Baum berühren. Fühle hinein, wie es ist, ein Baum zu sein - oder, lege oder setze Dich einfach zwischen die Wurzeln und fühle die Geborgenheit und Ruhe.


Buch Kraftorte - eine Reise zu Deinem Herzen

Voller Freude darf ich Dir schreiben, dass mein erstes Buch in wenigen Tagen lieferbar sein wird. Ich habe in diesem Buch einen großen Teil meines Wissens um Orte der Kraft und wie man sie für sich selbst nutzt, zusammengestellt.

Dieses Buch ist ein Arbeitsbuch für all jene, die sich von Kraftorten angezogen fühlen. Für all jene, welche diese Kraftorte für sich nutzen und dort wirken möchten. Es beschreibt die Vielfalt, erklärt Funktion, Nutzen, Entstehung und Ausrichtung bestimmter Felder und gibt an vielen Stellen Anleitung zur Meditation und damit zur Bewusstseinsarbeit an Orten der Kraft. Bewusstseinsarbeit, Erkennen und Lösen der eigenen Muster, Traumen, Blockaden, dem Karma, Arbeit an der inneren Ausrichtung und Schulung dieser dienen letztlich dem Einen, Deiner Entwicklung, der Ausrichtung, aus Deinem Herz heraus zu leben und alles, was Dich daran hindert, abzustreifen.

Für diese Entwicklungsarbeit stellen Dir die Orte der Kraft alles
zur Verfügung was notwendig ist und laden Dich ein, auf
… eine Reise zu Deinem Herzen.

Lichtarbeit für Dich - persönlich nahe Hannover oder als Fernbehandlung

Meine Behandlungsräume sind im Norden von Hannover in Isernhagen, nahe Großburgwedel, Langenhagen und der Wedemark. Hier biete ich Energieübertragungen an, Weihen, Entwicklungshilfe, arbeite als Überbringer der Eliseenerige und der arkturianischen Frequenzen.

Ich wirke auch mit Dir an Kraftorten, bringe Dich in Deine ureigene Kraft, als Hohepriester der weißen Priesterschaft.

Dimensionssprung

Rainer Elias Strebel
Dieselstr. 23a 30916 Isernhagen

mail@dimensionssprung.de
+49 (0)511 8997848