dimensionssprung.de

Mantra - Erklärung

Mantra ist ein Begriff aus dem Sanskrit: "man" steht für "denken" und "tra"[trai] bedeutet "beschützen" oder "befreien". Durch das Denken an ein Mantra, das Wiederholen einer spirituellen Silbe können wir uns von schlechten Gedanken bzw. von Gedanken überhaupt befreien.
 
Das Wort Mantra ist Sanskrit und bedeutet sich durch denken beschützen oder befreien. Denken=man; Tra bzw. Trai=beschützen oder befreien. Indem wir an ein Mantra denken, es wiederholen, im Geiste oder laut befreien wir uns von schlechten Gedanken bzw. von nicht unserer Entwicklung dienender Gedanken.
 
Ein Mantra ist Klang, Reinheit, Göttlichkeit, Farbe, Geschmack, alles in einem und wirkt ganzheitlich in und an dem der es nutzt. Wir können es für uns selbst nutzen oder jemandem senden.
 
Man unterscheidet drei grundsätzliche Arten von Mantren:
 
Saguna
 
Ein solches Mantra besitzt Eigenschaften und wendet sich an eine bestimmte Gottheit, z.B. Shiva. Ein Beispiel dafür ist das OM Namo Narayana (Mantra für Frieden und Harmonie, wendet sich an Narayani)
 
Nirguna
 
Ein Nirguna besitzt keine Eigenschaften, richtet sich an keine Gottheit sondern an die gesamte Schöpfung. Durch die Wiederholung, das Rezitieren gleitet der Mensch aus der Individualität und verschmilzt mit dem allumfassenden sein. Bestes Beispiel für ein Nirguna ist das Om, welches der Urlaut ist. Das Universum kam aus diesem Urlaut und löst sich darin auf.
 
Bija
 
Das Bija-Mantra richtet sich direkt an einen der Aspekte des Seins, also die Elemente Feuer, Wasser, Erde, Luft und Äther bzw. direkt an die jeweiligen Chakren.