dimensionssprung.de

Der Lichtkörperprozess - Lichtkörpersympthome, Aufstiegssympthome

Ich werde oft danach gefragt und möchte es nun selbst versuchen zu formulieren, zu erklären, was damit gemeint ist.
 
Wenn Du beginnst, an Dir zu arbeiten, dem Licht und damit der Liebe in Dir mehr Raum zu geben, wird der physische Körper diesem folgen. Zunächst unmerklich und leise, doch mit zunehmender Durchlichtung Deiner Selbst mehr und mehr.
 
Ich gebe Dir ein Beispiel, um es zu verdeutlichen:
 
Wenn Du zum Beispiel an alten Wunden arbeitest, diese noch einmal ins Jetzt holst, ansiehst und dann ins Licht schickst, dann darf diese Energie dich verlassen. Nehmen wir einmal an, diese Wunde ist von einem ehemaligen Partner verursacht worden, der dich verletzte. Wenn Du dieses Thema angehst, öffnest, wirst Du unter Umständen noch einmal durch all diese Gefühle gehen, teils sehr intensiv. Wenn Du dann beschließt, mit dieser Situation Frieden zu schließen, dankbar bist, für das was Du daraus lernen durftest, vergeben hast, dann kann diese Energie sich lösen und Dich verlassen. Du benötigst sie ja nicht mehr für Dein Lernen.
 
Diese Energie hat jedoch immer einen physischen Aspekt innerhalb Deines Körpers, der damit auch wegfällt. Dies bedeutet, irgendwo in Deinem physischen Körper verändert sich nun auch etwas, muss etwas verarbeitet oder ausgeschwemmt werden. Oft sind es Blockaden, Stoffwechselsperren an bestimmten Stellen, abgelagerte Stoffe verschiedenster Art. Es können auch durchaus physische Blockaden, Fehlstellungen, Schiefe im Körper sein, manchmal fühlt es sich wie eine Krankheit an, kann ein wenig Fieber beinhalten, schlappen Kreislauf. Und so einiges mehr.
 
Jedoch, der Auslöser für Aufstiegssymptome muss nicht Deine eigene Arbeit an Dir sein, es gibt einige weitere Faktoren.
 
Die Erde, Lady Gaja, schwingt in einer bestimmten Frequenz. Diese Schwingung wird seit 1987 in immer kürzeren Schritten angehoben. Wann immer eine solche Schwingungserhöhung stattfindet, betrifft dies alles was auf Mutter Erde ist. Und so ist zu erklären, dass es Zeiten gibt, in denen wir alle unerklärlich müde sind, reizbar, bestimmte Themen bei uns allen im Vordergrund stehen oder sich gerade lösen. Und so ist es möglich, dass viele Menschen zu einer bestimmten Zeit aufwachen, nicht schlafen konnten und eine Weile benötigen, um diesen Schritt aufzuholen. Letztlich benötigt der Körper diese Zeit, um sich anzupassen. Und so kann der Auslöser von Lichtkörpersymtomen auch in der allgemeinen Schwingungserhöhung von Mutter Erde liegen.
 
An Deinem Lichtkörper kann jedoch auch von anderer Stelle aus gearbeitet werden. Wenn Du z.B. Deine Seelenengel schon aktiviert hast, dann arbeiten diese gern in Deinem Auftrag (Gebet) an Deinem Lichtkörper. Ebenso hat jedes Gebet um Licht, Einsicht, Vergebung, Frieden, jede Affirmation eine Wirkung auf Dich und so wird sich Dein Lichtkörper entsprechend Deiner Ausrichtung öffnen / verändern. Zu bestimmten Zeiten kann Deine Seele beschließen, dass Codierungen in Deinem Körper aufgehoben werden, um so bestimmte Energiebahnen zu öffnen, zb. das dritte Auge. Und auch diese, zwar auf Deinen Wunsch oder Wunsch Deiner Seele eingeleiteten Prozesse, haben einen Einfluss auf Deinen physischen Körper.
 
Die Palette der gefühlten Symptome ist sehr lang und sind individuell sehr unterschiedlich in der gefühlten Intensität
 
Kopfschmerzen
Müdigkeit, Erschöpfungszustände
Fieber
Schwindel
Rötungen
Grippale Infekte (wenn sich Einlagerungen lösen, in denen sich Viren versteckt hielten)
Durchfall oder Verstopfungen
Sehstörungen
Stiche an unterschiedlichsten Stellen spüren (dann werden Energiebahnen freigeräumt und wieder gangbar gemacht)
Hungerattacken, teils auf Süßes, teils auf Obst, teils auf anderes ( achtet darauf, ausreichend zu trinken und ggf. zusätzlich Mineralstoffe (z.B. Schindeles Mineralien) zu euch zu nehmen.
Überempfindlichkeiten
Schlafstörungen
Vergesslichkeit
Konzentrationsstörungen
Verwirrung, Desorientierung
Benommenheit
Einschränkung des gedanklichen Verarbeitungstempos
Motorische Störungen
usw.
 
Und so kennt jeder, der den Aufstiegsweg, den Weg des Erwachens wählt, ganz gleich auf welchem Weg er ihn geht, auch die körperlichen Symptome. Eigentlich sind diese das sicherste Zeichen, dass wir uns entwickeln, entfalten, unser Selbst zum strahlen bringen. Denn diese zeigen jeweils eine Schwingungserhöhung, eine erhöhte Energieaufnahme und die damit verbundene Umstellung der Körpers an. Bitte stelle Dir vor, das unsere Maschine Körper im laufenden Betrieb umgebaut wird, wenn wir an uns arbeiten, unsere Schwingung, unser Licht erhöhen oder diese Arbeit von unseren Begleitern an uns durchgeführt wird. Und so muss schon mal das eine oder andere System umgeleitet, abgeschaltet, verlangsamt werden, damit es möglich wird, es zu verändern. Es ist ein bisschen so wie eine Erweiterung einer Autobahn von 2 auf 12 Spuren incl. der neuen Zubringer und Abfahrten. Und es braucht Zeit, bis sich das System wieder einreguliert hat und alles aufeinander abgestimmt ist. Vieles geschieht davon nachts, jedoch bei intensiven Prozessen oder intensiver Arbeit werden die Lichtkörpersymptome zum stetigen Begleiter.
 
So ist es derzeit bei mit im April 2009, ich bin seit 8 Monaten in der Kryon - Schule und durch die Schritte einem ständigen Prozess der Schwingungserhöhung ausgesetzt. Es gibt Zeiten, da möchte ich nur noch schlafen :-) Jedoch stelle ich auch fest, je weiter ich gehe, um so besser verkrafte ich die Schwingungserhöhungen. Die erste Zeit war die intensivste, schwerste. Doch ich komme nun mehr und mehr in meine Kraft und kann damit diese Prozesse leichter abarbeiten.
 
Und so sei auch Du nicht mutlos, ratlos, wenn solche Zeiten kommen, in denen Dein Körper einfach Zeit braucht, die Dinge zu verarbeiten. Lerne auf Deinen Körper zu hören und zu achten. Er ermöglicht Dir unendlich viele Erfahrungen auf diesem wundervollen Planeten Erde und es gehört zur Selbstliebe, auf Deinen Körper zu hören, ihn zu achten und zu pflegen!