dimensionssprung.de

Die Chakren

Energiezentren im (Licht-)Körper

Ihr Lieben,
 
um die Reihe der Grundlagen fortzuführen, möchte ich heute mein Wissen um die Chakren niederschreiben.
 
Einführung
 
In vielen traditionellen alternativen Heilmethoden, wie zum Beispiel der Akupunktur, der Akupressur, der MET (Meridian-Energie-Technik), den alten chinesischen Lehren, dem Yoga, ist von Energiebahnen die Rede, durch die das Chi, die Lebensenergie in jede Zelle unseres Körpers fließt. Ausgehend vom Kopf, da wo die sog. Fontanellen sind, ganz oben auf dem Schädel, wo die Knochenplatten zusammenstoßen führt eine Energiebahn, die sog. Prana- oder Chi - Röhre durch den Körper und bildet verschiedene Wirbel und Abzweigungen bis hin zu einer Stelle zwischen Anus und Genital.
 
Du magst Dir das ungefähr so wie Dein Adern- und Venengeflecht vorstellen, nur halt auf energetischer Basis, durch welche die Lebensenergie durch Deinen Körper und Deine Gliedmaßen bis in die Finger und Zehen fließt.
 
Verteilt über Deinen Körper gibt es verschiedene Energiewirbel, die mittlerweile mit einer speziellen Fotografie sichtbar gemacht werden können. Diese Energiewirbel nennt man Chakra, Mehrzahl Chakren oder Chakras. Jedes Chakra ist einem bestimmten Bereich, einer Funktion, zugeordnet und hat, so es gesund ist, eine bestimmte Farbe und klare Umrisse.
 
Ich ließ in 2007 einmal ein Aurafoto machen, welches sowohl die Farben der Aura als auch die der Chakren zeigt und füge es hier zur Veranschaulichung ein.
 

 
Störungen im Energiefluss, durch gespeicherten Schmerz, Prägungen und morphische Felder, Verletzungen zeigen sich in Unregelmäßigkeiten in Farbe, Form und Größe. Zur besseren Veranschaulichung füge ich hier ein Aura-Foto von mir ein, auf dem die sieben Hauptchakren gut erkennbar sind.
 
Jeder dieser Energiewirbel läuft im Inneren des Körpers wie ein Trichter zusammen und öffnet sich nach beiden Seiten wie dieser. Ausnahmen sind das Kronen und das Wurzelchakra, die jeweils nur einen Trichter haben.
 
Die Hauptchakren
 
1. Wurzelchakra
 
Dieses Chakra liegt am unteren Ende des Beckens, etwas vorderhalb des Anus. Das Wurzelchakra steht für die Erdung, die Verbindung mit Mutter Erde.
 
Es ist Themen zugeordnet wie Lebenskraft, grundlegende Bedürfnisse, Urvertrauen, körperliche Ebene der Sexualität, Beziehung zum Materiellen, Stabilität und Durchsetzungskraft.
 
Der Bezug zum physischen Körper sind die festen Bestandteile dessen, wie Zähne, Knochen, sowie die unteren Organe (Darm, Blase, Prostata)
 
Die Farbe ist rot.
 
2. Sakralchakra
 
Dieses Chakra liegt eine Handbreit unterhalb des Bauchnabels. Es steht für die sinnliche Ebene der Sexualität, Ursprünglichkeit, innere Verbundenheit mit der Schöpferkraft und Intuition. Vertrauen in das Leben.
 
Im physischen Körper steuert es den Fluss aller Körpersäfte, einschließlich des Urins, Lymphe, Sperma, Schweiß, Verdauung.
 
Die Farbe ist Orange.
 
3. Solarplexuschakra oder Sonnengeflecht
 
Die Lage ist auf dem Solarplexus, da wo die vorderen Rippenbögen zusammenfließen.
 
Es ist der Sitz der Persönlichkeit, der Bewusstheit, Vitalität, Antrieb, Wünsche, Erfahrungen,
Lebensfreude.
 
Es versorgt die oberen Verdauungsorgane mit Energie sowie das vegetative Nervensystem.
 
Die Farbe ist gelb.
 
4. Herzchakra
 
Auf Höhe des Herzens ist diesem Chakra die Liebe, Hingabe, Selbstlosigkeit, Heilung, Einfühlungsvermögen, Mitgefühl, Schönheit im inneren und äußeren, Harmonie, Frieden, den Künsten zugeordnet.
 
Es versorgt Herz, Lungen, Kreislauf mit Energie und die Thymusdrüse.
 
Die Farbe ist grün.
 
5. Kehlkopf / Halschakra
 
Dieses Chakra liegt auf Höhe des Kehlkopfes, Störungen und Entwicklungen machen sich besonders im Halskratzen, rauchiger Stimme, Heiserkeit bemerkbar.
 
Es ist der eigenen Wahrheit zugeordnet, diese zu vertreten und auszusprechen. Wahrnehmung der inneren Stimme, Selbstbestimmung und Unabhängigkeit sowie die Verbindung zu den feinstofflichen Dimensionen.
 
Auf der physischen Ebene versorgte es die Schilddrüse (Hunger, Durst) sowie die Bronchien und oberen Lungen sowie die Ohren, Hals, Nacken, Kiefer.
 
Die Farbe ist Blau
 
6. Stirnchakra oder drittes Auge
 
Das dritte Auge liegt mittig zwischen den Augenbrauen, bei Indern ist dieser Punkt oft bemalt. Dieses Chakra steht für den Ausdruck unserer Gefühle, Inspiration, Kontakt mit der inneren Stimme, der inneren Führung und den feinstofflichen Dimensionen. Kontakt mit dem höheren Selbst, Entwicklung außersinnlicher Wahrnehmung.
 
Physisch versorgt es die Hypophyse und steuert damit alle Drüsen in unserem Körper sowie das zentrale Nervensystem.
 
Die Farbe ist Indigo
 
7. Kronenchakra
 
Die Lage ist am Scheitelpunkt des Kopfes, dort wo die Fontanellen zusammenstoßen. Es steht für die Anbindung zum Göttlichen, der Lebensenergie an sich, dem universellen Sein an sich.
 
Die Farbe ist violett, weiß oder golden.
 
Ausrichtung der Chakren auf die Energie der Neuzeit
Diese sieben Chakren kann ich Dir reinigen, heilen und der Energie der Neuzeit ausrichten. Dies ist Voraussetzung für die Aktivierung der folgenden Chakren und Energiebahnen. Buche die Chakrenreinigung und Ausrichtung!
 
Weitere wichtige Energiewirbel und Chakren
Dies sind die allgemein bekannten und in jedem Menschen aktiven Hauptchakren. Unterhalb des 1. Chakras und oberhalb des 7. Chakras, also bereits in Deiner Aura, Deinem Lichtkörper, gibt es zwei weitere Chakren, innerhalb Deines Kopfes noch zwei und eine Lichtbahn, die es im Rahmen Deiner Entwicklung zu aktivieren gilt.
 
Die Antakarana und Deine Saatkristalle
 
Auch wenn dies kein Chakra ist, so hat dieser Lichtkanal seinen festen Platz unter den Chakren. Die Antakarana ist eine Verbindung zwischen Deiner Pranaröhre und Deinem Dritten Auge. Von diesem Chakra aus gehen nach links, rechts und oben jeweils feinere Bahnen zu den ca. 4 cm vom dritten Auge entfernen Saatkristallen in Deiner Stirn.
 
Ist die Antakarana aktiv, versorgt sie das dritte Auge und die Saatkristalle mit der Anbindung an das Göttliche und Irdische. Die Aktivierung kommt dem Öffnen des dritten Auges gleich.
 
Wenn Du es wünschst, aktiviere ich Deine Antakarana und Deine Saatkristalle. Buche diese Aktivierung. Voraussetzung ist eine Chakrenreinigung und Ausrichtung auf die Energie der Neuzeit!
 
Das Alphachakra
 
Dieses Chakra befindet sich oberhalb des Kronenchakras, etwa eine Handbreit darüber.
 
Sofern dieses Chakra aktiv ist, wird hierüber magnetische Liebesenergie empfangen, welche die göttliche Ausrichtung fördert, Transformations- und Transmutationsprozesse auslöst.
 
Das Omegachakra
 
Dieses Chakra befindet sich unterhalb des Wurzelchakras und dient als Verbindung zum Gitternetz der Erde und damit der höheren Verbindung zu Mutter Erde.
 
Sind beide Chakren aktiv, dient der Mensch als Kanal für göttliche Energie, die auf Erden geleitet wird.
 
Wenn Du es wünschst, aktiviere ich bei Dir das Alpha- und das Omegachakra. Buche diese Aktivierung des Alpha- und Omegachakra! Voraussetzung ist eine Ckakrenreinigung und Ausrichtung auf die Energie der Neuzeit!
 
Eranuschakra
 
Das Eranuschakra befindet sich am Hinterkopf ca. 3 cm unter dem Schädelknochen.
 
Wird dieses Chakra aktiviert und mit den Energien der Neuzeit versorgt, trägt es dazu bei das Todeshormon aus den Körperzellen zu löschen und die Zellen umzuprogrammieren. Dieses Chakra ist Energieträger des harmonischen Rhythmus des Universums und der Erde und leitet diese Energie in Dein System ein.
 
Ist dieses Chakra aktiv, bist Du in völliger Ausgeglichenheit und schwingst in einer harmonischen Welle in Verbindung mit Mutter Erde und dem Universum. Du bist voller Stärke und fühlst deine eigene Stärke und die Gottesmacht

Buche diese Aktivierung des Eranuschakra in Dir! Voraussetzung ist eine Ckakrenreinigung und Ausrichtung auf die Energie der Neuzeit!
 
Luinachakra
 
Das Luinachakra befindet sich in Deinem Kopf, etwa auf Höhe einer gedachten Linie zwischen Deinen Ohren und dem Schnittpunkt mit der Antakarana (die Verbindung Pranaröhre und Drittes Auge)
 
Wird dieses Chakra aktiviert, führt das zu einer tief empfundenen Spiritualität.
 
Es fällt Dir leichter, in die Ruhe zu gehen und zu zentrieren. Dieses Chakra ermöglicht in seinem Wirken den Blick auf den großen Zusammenhang, das große Ganze und Deinen Teil daran.
 
Buche diese Aktivierung des Luinachakra in Dir! Voraussetzung ist eine Ckakrenreinigung und Ausrichtung auf die Energie der Neuzeit!
 
Hier noch eine kleine Veranschaulichung:
 

 
Die Nebenchakren
 
Über den Körper verteilt sind viele Nebenchakren, in den Handflächen, Fußflächen und an anderen Stellen, die auffallend oft mit den Akupunkturstellen zusammentreffen. Über diese Nebenchakren wird die Energie bis in jede Zelle Deines Körpers transportiert.
 
Diese Nebenchakren sind oft Ansatzpunkte für das Geben von Energie, z.B. beim japanischen Heilströmen (Jin Shin Jiutsu), bei der MET (Meridian Energie Technik). Ebenso wird die Elise-Energie teilweise durch das Verbinden von zwei Nebenchakren mit beiden Händen gegeben.
 
Auch hier zeigt sich, es ist alles eins, wie auch immer das Kind benannt wird.
 
Wichtig erscheint mir noch, Dir zu schreiben, dass Du bitte darauf achten magst, dass die Anbindung nach oben, zum Göttlichen und die Erdung, die Anbindung zu Mutter Erde vorhanden ist, fließt, die entsprechenden Chakren geöffnet sind.
 
Fehlt die Anbindung an Mutter Erde, hebst du ab, bist rast- und ruhelos weil die Energie von oben nicht abfließen kann. Fehlt die Anbindung von oben, fehlt Dir Antrieb, Kraft, Lust, Intuition und Lebensfreude.
 
Für die Anbindung habe ich eine kleine Anleitung geschrieben!