dimensionssprung.de

Kraftorte - Niedersachsen - Die Sodeiche im Forst Rundshorn



Ihr Lieben,
 
durch einen Hinweis einer Klientin wurde ich zum Forst Rundshorn geführt. Zunächst, wie gewohnt, ein wenig aus Wikipedia:
 
Der Forst Rundshorn ist ein Landschaftsschutzgebiet im Nordosten der Gemeinde Wedemark nördlich von Hannover. Es ist ca. 400 Ha groß, daran schließen sich weite Weide und Feldflächen an, die teils sehr naturbelassen sind. Erste Beschreibungen sind aus dem 10. Jahrhundert und aus dem 14. Jahrhundert ist verbürgt, dass hier an einer sog. Brunneneiche (heute Sodeiche) Gericht gehalten wurde. In diesem Forst wurde 1851 einer der damals letzten frei lebenden Wölfe erlegt.
 
Soweit Wikipedia. Ich lernte diesen Forst zu einem Gespräch kennen und erfreute mich sofort an der Stille dort im Forst. Viele Wege führen kreuz und quer, doch Menschen sah ich dort nur selten und wenn dann an einem dort angelegten Trimm-Dich-Pfad. Mein erster Weg führte mich vom Parkplatz des Trimm-Dich-Pfades nordwärts auf dem Weg. Nach gefühlt einem Kilometer Wegstrecke ragen bereits mächtige Äste in den Weg und die Sodeiche zog mich in ihren Bann.
 
Hier ein Bild von Norden
 

 
Ein Blick in das Astwerk
 

 

 
Und ein Blick von Süden
 

 
Diese Eiche bzw. der Platz drum herum ist ein sehr kraftvoller Ort, der bei meiner Ankunft jedoch auf vielen Ebenen der Heilung bedurfte. Ich arbeitete dort eine Weile und ankerte verschiedene Energien dort.
 
Bei einem späteren Besuch geschah dann bemerkenswertes, bereits auf den Wegen vor diesem Besuch sah ich hier in Isernhagen auf der Straße ein totes Eichhörnchen liegen, angefahren und verendet. Der Anblick war schier unerträglich und ich nahm mir vor, es vor dem Zerfahren, dem üblichen Schicksal auf der Straße verunglückter Tiere, zu bewahren. Und so geschah es, auf dem Weg zur Eiche nahm ich es mit und mir wurde auf dem Waldweg zur Eiche ein Ort gezeigt, wo ich es ablegen sollte. Rosenblätter und ein Gebet gaben es Mutter Erde zurück.
 
Und an dieser Stelle, liebe Freundin, lieber Freund, bitte ich Dich als Hohepriester der weißen Hohepriesterschaft, tue es mir gleich. Siehst Du ein verstorbenes Tier und es ist Dir möglich, so gib es auf gleiche Art Mutter Erde wieder. So erfüllt der Körper wenigstens einen Zweck und das Sein wurde gewürdigt. Zerfahren auf der Straße ist es einfach nur grausam. Doch ich bitte Dich auch, genau abzuwägen, bei größeren Tieren rufe lieber einen Jäger um nicht in Konflikt mit unseren Gesetzen zu kommen.
 
Nach diesem Ereignis und der Zurückgabe dies Körpers an Mutter Erde auf einer Lichtung entstanden die obigen Bilder.
 
Der Forst an sich ist ein sehr kraftvoller Ort und bei meinen Wanderungen, bislang waren es vier, fand ich jedes Mal weitere entzückende Anblicke. So folgte ich eines Tages dem Weg Richtung Wietze und dort beginnt eine alte Kulturlandschaft mit Feldern, die noch so wie früher eingefriedet sind von Hainen und sehr lieblich aussehen.
 

 
Auf diesen Feldern fand ich teils auch die mir so geliebten Kornblumen, die hier scheinbar durch weniger Pestizide überleben dürfen und ich fand am Rand eines solchen Feldes diesen herrlichen, mindestens ebenso alten Gesell der Sodeiche:
 

 
Ich lade Dich ein, in einen Streifzug, durch dieses Gebiet gehen zwei Leylines, von einer kann ich sagen, dass sie Wietze nährt. Die Natur zu erleben, die Stille, die sonst nicht so einfach zu finden ist, ist hier deutlicher und fühlbar. Die Kommunikation mit der Natur ist hier sehr klar und gut möglich und der Bereich um die Sodheiche wird in Kürze wieder in seiner vollen Kraft vorhanden sein.


Ich möchte Dir die Gelegenheit anbieten, einen freiwilligen Wertschätzungsbeitrag entrichten zu können.
Es handelt sich hierbei nicht um den Kauf oder Erwerb eines Artikels oder Textes, sondern um eine freiwilligen Energieausgleich für meine Arbeit.

per Paypal an mail@dimensionssprung.de

oder auf das Konto
Rainer Strebel
DE 74 2519 0001 4503 1444 01
VOHADE2HXXX

Lichtarbeit für Dich - persönlich nahe Hannover oder als Fernbehandlung

Meine Behandlungsräume sind im Norden von Hannover in Isernhagen, nahe Großburgwedel, Langenhagen und der Wedemark. Hier biete ich Energieübertragungen an, Weihen, Entwicklungshilfe, arbeite als Überbringer der Eliseenerige und der arkturianischen Frequenzen.

Ich wirke auch mit Dir an Kraftorten, bringe Dich in Deine ureigene Kraft, als Hohepriester der weißen Priesterschaft.

Dimensionssprung

Rainer Elias Strebel
Dieselstr. 23a 30916 Isernhagen

mail@dimensionssprung.de
+49 (0)511 8997848