Kraftorte - Niedersachsen - der Elfenstein bei Bad Harzburg



Ihr Lieben,
 
heute möchte ich Dir in der Reihe der Kraftorte in Niedersachsen einen besonderen Ort vorstellen. Es handelt sich um einen lang gezogene Felsklippe aus Quarz, die hier durch Erosion zu Tage tritt, oberhalb von Bad Harzburg. Dieser Ort ist als Ausflugsziel beliebt ist, da man von hier aus nicht nur einen wunderbaren Blick über Bad Harzburg hat sondern auch über das gesamte nördliche Harzvorland. Den meisten Menschen wird vermutlich nur die höchste Klippe ein Begriff sein, auf dieser ist der Aussichtspunkt. Doch der Elfenstein bietet vieles mehr. Insbesondere erwartete ich hier eine entweder verlassene oder intakte Siedlung von Elfen.
 
Für Deine Anfahrt dorthin fahre in die Straße "Am Elfenstein" und lasse am Berg Dein Fahrzeug stehen. Folge der Straße zu Fuß, sie geht in einen Waldweg über und dann in einer Schleife geht rechter Hand ein Weg ab, der ausgeschildert ist. Der Ort selbst war vermutlich nie besiedelt oder Stätte häufiger Zeremonien. Ich möchte ihn eher einen natürlichen Kraftort nennen, an dem uns viele, verschiedene Energien erwarten.
 
Wohlan, lasst uns mit einem Bild vom Abzweig des Wanderweges von der Forststraße beginnen. Hier lädt eine Bank zum Verweilen ein.
 

 
Der Wald hier ist licht und sehr freundlich, der Weg einladend.
 

 
Durch die lichten Bäume ein erster Blick auf den Elfenstein.
 

 
Und dann in voller Pracht, der Hauptfelsen mit Aussichtsaufstieg (die Treppe mittig)
 

 
Links daneben eine interessante Baumformation.
 

 
Die Aussichtsplattform ist mit einem alten, gusseisernen Geländer gesichert.
 

 
Und von hier oben hat man einen wunderbaren Blick über das Harzvorland.
 

 
Blick von der rechten Seite.
 

 
Und ein Blick weiter seitlich den Hang, dort sind weitere kleinere Klippen.
 

 
Nach links gehen die Klippen ebenfalls weiter, hier jeodch deutlich massiver. All diese Klippen sind unbewohnt, leider, keine Elfen oder Hinweise auf sie.
 

 
Menschen, die diesen Ort kennen und ehren, gibt es dennoch.
 

 
Ein paar Impressionen von den linker Hand liegenden Felsklippen.
 

 

 

 

 

 

 
Auch hier gibt es, wie an den Externsteinen, Bäume, die mitten aus den Felsen wachsen.
 

 

 

 
Die Rückseite oder Talseite des Elfenstein ist hoch aufragend und sehr zerklüftet.
 

 

 
Auf dieser Seite war früher einmal ein Steinbruch für eine Glashütte, es sind noch Grundmauer-Reste zu erkennen und ein Sprengstoffbunker, der heute als Fledermaushöhle benutzt wird.
 

 
Im gesamten Gebiet ist eine sehr schöne Erdenergie zu fühlen, aber keine Elfen. Das ganze Gebiet fühlte sich wie gebannt oder versteinert an und ich errichtete einen Engelsfocus und einige lichte Energiefelder, um diesen Ort zu heilen.
 
Ich wandte mich weiter nach links, zu den kleineren Klippen.
 

 
Eindrucksvolle Felsen, diesmal belebt. Ich wurde von einer Familie Elfen begrüßt, die erst vorsichtig abwarteten, aber dann doch zu mir kamen.
 

 
Am Fuße dieser kleinen Klippe erwartete mich eine Überraschung.
 

 
Eine natürliche Opferschale befand sich hier. Ich säuberte sie vorsichtig und legte eine kleine Gabe hinein. Der Herr dieser Klippe, ebenfalls Elf, erzählte mir ein wenig von der Geschichte dieses Ortes und von der einst großen Elfensiedlung hier. Doch dazu vielleicht an anderer Stelle mehr.
 
Ich wandte mich zurück und fand seitlich links vor dem Elfenstein noch einen besonderen Platz von vielleicht 50 Meter im Durchmesser. Hier stehen einige vom Blitz gespaltene Bäume und es ist eine ganz besondere Energie zu fühlen.
 

 
Wenn Du einmal hier bist, stelle Dich mal mitten in dieses Feld der toten, vom Blitz gefällten Bäume und fühle die Kraft und die Energien, die hier vorherrschen. Als ich dort stand fühlte ich mich buchstäblich wie über einem U-Bahn-Lüftungsschacht. Es rauschte dort nur so von der Erde durch mich durch und in den Himmel hinein.
 
Dir allzeit gute Wege
 
Elias Anael

Lichtarbeit für Dich - persönlich nahe Hannover und energetisch rund um Mutter Erde

Meine Behandlungsräume sind im Norden von Hannover in Isernhagen, nahe Großburgwedel, Langenhagen und der Wedemark. Hier biete ich Energieübertragungen an, Weihen, Entwicklungshilfe, arbeite als Überbringer der Eliseenerige und vieles mehr an, entweder persönlich an und mit Dir oder im Rahmen einer Fernbehandlung. Ich wirke auch mit Dir an Kraftorten, bringe Dich in Deine ureigene Kraft, als Hohepriester der weißen Priesterschaft (SHEN'A'MAA).

Elias Anael

Dieselstr. 23a 30916 Isernhagen
mail@dimensionssprung.de
+49 511 8997848