dimensionssprung.de

Kraftorte - Niedersachsen - Die Hubertushöhle im Hainberg bei Salzgitter



Ihr Lieben,
 
ich habe einen weiteren Tag damit verbracht, Kraftorte in Niedersachsen, im heiligen Land zu besuchen, an diesem Tag mit einem Freund meines Herzens. Unsere erste Station war der Hainberg bei Salzgitter. Die Hubertushöhle oder auch Hubertusgrotte oder Hubertuskapelle genannt, ist eine von Menschenhand geschaffene Höhlung in einer Felsenklippe auf der Höhe des Hainberges.
 
In die Felsklippe ist ein Kamin, eine Feuerstelle geschlagen worden und ein Raum mit Absätzen darin, die als Altar gedeutet werden können. Von diesem unteren Raum führt eine Treppe in den Fels hinein zu einer Höhlung, in der eine Felsmalerei von einem Mann inmitten von Hirschen sein soll.
 
Anzeichen deuten darauf hin, das hier folgendes geschah. In alter Zeit wurde dieser Felsen vermutlich von Druiden oder Veleden bewohnt. Er liegt auf einer direkten Linie von der Wohldenburg aus zu den Bodensteiner Kippen und der Sofaklippe, dem Platz der Verehrung der Göttin Ostaria. Zu späteren Zeiten deutete man die Zeichnung in Richtung der Jagd und weihte sie dem Schutzpatron der Jagd, dem heiligen Hubertus.
 
Wie bei allen alten Orten aus der Zeit der Kelten oder Germanen hat auch hier die Christianisierung ganze Arbeit geleistet. Es scheint unabdingbar zu sein, Kreuze und Inschriften zu hinterlassen um das vermeintlich Böse zu bannen. Und so wimmeln die Felsen vor Inschriften allerlei sog. heiliger Menschen, die dort waren.
 
Beginnen wir unsere Reise, ein Blick auf die Hubertusgrotte von außen:
 

 

 
Der rechte Bereich ist ganz den Graffiti Künstlern vorbehalten:
 

 
Ganz links findet sich im Fels eine rechtwinklige Höhlung, vergleichbares gibt es in der Steinkirche zu Scharzfeld zu sehen.
 

 
Links seitlich ist nachträglich ein Relief entstanden
 

 
Betrachten wir uns die Feuerstelle / den Kamin
 

 
Ein Blick durch das Gitter zeigt den Vorraum, den Aufgang und ein Relief / eine Malerei an der Wand.
 

 
Links blickend eine Art Bank mit der scheinbar unvermeidlichen Graffiti der christlichen Welt.
 

 
Rechts blickend eine Art Altar und in den Fels geschlagene Bilder und Ornamente.
 

 
Leider verhindern Gitter das Betreten der Anlage, aber selbst so ist es ein höchst interessanter und kraftvoller Ort. Von hier aus fuhren wir weiter zum Dillsgraben bei Holle, aber dazu mehr im nächsten Bericht!

OK L


Buch Kraftorte - eine Reise zu Deinem Herzen

Voller Freude darf ich Dir mein erstes Buch vorstellen. Ich habe in diesem Buch einen großen Teil meines Wissens um Orte der Kraft und wie man sie für sich selbst nutzt, zusammengestellt.

Dieses Buch ist ein Arbeitsbuch für all jene, die sich von Kraftorten angezogen fühlen. Für all jene, welche diese Kraftorte für sich nutzen und dort wirken möchten. Es beschreibt die Vielfalt, erklärt Funktion, Nutzen, Entstehung und Ausrichtung bestimmter Felder und gibt an vielen Stellen Anleitung zur Meditation und damit zur Bewusstseinsarbeit an Orten der Kraft. Bewusstseinsarbeit, Erkennen und Lösen der eigenen Muster, Traumen, Blockaden, dem Karma, Arbeit an der inneren Ausrichtung und Schulung dieser dienen letztlich dem Einen, Deiner Entwicklung, der Ausrichtung, aus Deinem Herz heraus zu leben und alles, was Dich daran hindert, abzustreifen.

Für diese Entwicklungsarbeit stellen Dir die Orte der Kraft alles
zur Verfügung was notwendig ist und laden Dich ein, auf
… eine Reise zu Deinem Herzen.