dimensionssprung.de

Mein Wille geschehe

Ihr Lieben,
 
wir alle kennen diesen Satz. "Dein Wille geschehe", meist in Verbindung mit einem Gebet, dem Vaterunser zum Beispiel. Es drückt Demut aus, sich dem göttlichen Willen zu fügen, zu beugen. So ist die Prägung, die ich hinter diesen Worten empfinde. Ich möchte Dir heute eine neue Sichtweise zeigen.
 
Gott allein ist Schöpfer.
Ist Gott allein Schöpfer?
Ich habe den göttlichen Funken in mir
Ich erwache zum göttlichen Menschen
Ich bin göttlicher Mensch
Ich bin göttlich, so wie Du, so wie alles auf dieser Erde, ob Stein, Pflanze, Element, Mensch oder Tier
Alles ist eins
Alles ist göttlich
Alles ist Gott
Du bist Gott, Dein Hund ist Gott, Deine Zimmerpflanze, Dein Auto, der Wind in Deinen Haaren, alles ist Gott
Ich bin Gott
 
Meint dann "Dein Wille geschehe" nicht auch Mein Wille geschehe?
 
Bin ich weniger Schöpfer als Du? Bist Du mehr Schöpfer als ich?
 
Wenn Du beginnst, Dein Boot bewusst zu steuern, Verantwortung für Dich zu übernehmen, bewusst zu entscheiden, was sich für Dich richtig anfühlt und was nicht, dann fühle doch einmal in den Satz hinein:
 
MEIN WILLE GESCHEHE
 
und fühle einmal, was er mir Dir tut und welch eine Kraft dahinter steht, wenn Du Dir selbst erlaubst zu erkennen, das DU Schöpfer bist.
 
Nicht nur Deines Seins, sondern Deiner ganzen Welt um Dich herum.