dimensionssprung.de

Die Beeinflussung von Meridianen und Lichtbahnen durch Symbole

Das Zusammenspiel von Energie und Physis

Ihr Lieben,
 
heute möchte ich in der Reihe der Grundlagen einen weiteren Artikel schreiben, diesmal über die Beeinflussung der Physis und des energetischen Körpers. Voraussenden möchte ich, dass mir dieses Thema schon lange am Herzen liegt. Wann immer ich selbst oder ein Klient über physische Auswirkungen klagt, geht Physis und Energetik Hand in Hand.
 
Störungen finden und bestimmen
Nun gibt es sehr viele verschiedene Störungen, einige davon haben ihre Ursache in der Energetik, im Karma, in festgehaltenen Mustern und vielem mehr. Hier ist es über die geeignete Energie möglich, das System durch einen Trigger auf der energetischen Seite oder eine Auflösung von Mustern, Karma wieder in Schwung zu bringen und die physische Seite folgt nach. Es gibt jedoch Störungen, die ihre Ursache wiederum in der Physis, in der Materie haben, sei es von außen, durch Schadstoffe, schlechte Ernährung und mangelnde Pflege unseres Körpers. Diese Störungen lassen sich, so meine Erfahrung, ohne einen Wegfall der äußeren Einflüsse nicht dauerhaft beseitigen. Als Beispiel, wenn jemand sich schlecht ernährt, so kann ich energetisch tun, was immer ich möchte, der Effekt wird nur kurzzeitig anhalten. Es gibt jedoch Störungen in der Physis, die eine energetische Störung nach sich ziehen und diesem Thema möchte ich mich heute etwas genauer widmen.
 
Die Meridiane und Lichtbahnen
Du weißt sicherlich, liebe Freundin, lieber Freund, dass wie Mutter Erde von den Leylines unser Körper durchzogen ist von Lichtbahnen, auf denen Energie in alle Bereiche fließt. Die Pranaröhre vom Wurzelchakra bis zum Scheitelchakra ist die wichtigste, jedoch hat unser Körper eine Vielzahl von Lichtbahnen. Einen Ansatz, welche es gibt, findest Du im Bereich der traditionellen chinesischen Medizin oder im Bereich der Akupunktur. Liegt nun eine Störung vor, die z.B. ein oder mehrere Organe betrifft, so sind meist die Energiebahnen, welche genau diese Organe versorgen, entweder gestört, falsch gepolt oder leiten zu wenig Energie ein. Fällt nun wie oben beschrieben ein äußerer Einfluss weg, so bleibt die Störung im Energetischen und das Organ oder die Organe können sich nicht regenerieren. Ein Ansatz, diese Energieströme zu harmonisieren, findet sich im Jin Shin Juitsu, dem japanischen Heilströmen, über das ich in zwei Teilen bereits schrieb:
 
japanisches Heilströmen, Teil eins
japanisches Heilströmen, Teil zwei
 
Ein weiterer Ansatz findet sich in der neuen Homöopathie nach Ölwin H. Pichler, der einige Bücher darüber verfasst hat, u.A. wie Meridiane über Symbole beeinflusst werden können. Und damit sind wir im Thema.
 
Die Beeinflussung von Meridianen und Lichtbahnen durch Symbole
Eines der spannendsten Elemente des Buches von Herrn Pichler berichtet von den Tätowierungen der Gletscherleiche "Ötzi , die genau auf den Beeinflussungspunkten der Meridiane bestimmter Organe / Systeme liegen und seinen Symbolen gleichen. Es scheint diese Technik also selbst bei den alten Völkern bereits gegeben zu haben. Nun widme ich mich selbst in einem weiten Feld der Symbolik, bringe Kristalle in einer bestimmten Form in die Erde, lade damit Wasser und vieles mehr. Im Wesentlichen werden auf den Triggerpunkten bestimmte Symbole, zur Flussumkehr, zur Flussintensivierung u.A. aufgemalt und wirken direkt auf den Meridian. Das Ergebnis ist ein sofort umgekehrter oder verstärkter Energiefluss auf diesem Medidian mit allen Effekten, die damit zusammen hängen.
 
Nun habe ich eine Weile damit experimentiert und getestet, was geschieht, wenn ich mir auf das dritte Auge das Zeichen für die Verstärkung eines Energieflusses male. Das Ergebnis war eine deutlich klarere Verbindung in das feinstoffliche, in die Wirklichkeit. Vielleicht ist dies der Grund, warum in manchen Kulturen das dritte Auge bemalt wird, schlicht eine Verstärkung oder aber Ausrichtung des dritten Auges. Ein ähnlicher Effekt tritt ein, wenn ich auf einem der Hauptchakren dieses Symbol (es ist ein Y) aufmale, der Energiefluss in diesem Chakra wird intensiver.
 
Es gibt eine unendliche Vielzahl von Symbolen, liebe Freundin und lieber Freund, die hier verwendet werden können. Eigentlich möchte ich Dir nur diesen Gedanken weiter reichen, dass Du auf den Chakren, auf den Triggerpunkten der Meridiane und auf den Akkupunkturpunkten mit Symbolen arbeiten kannst. Es gibt noch weitere Stellen, mehr dazu in den entsprechenden Fachbüchern.
 
Doch ich bitte Dich sehr, die Effekte sind sehr kraftvoll, gehe achtsam damit um und immer so, dass Du ein Symbol leicht wieder entfernen kannst, wenn es zu kraftvoll wird. Ich verwende Aufkleber mit den Symbolen oder Stifte, deren Farbe sich durch das Hautfett leicht abwaschen lässt!