dimensionssprung.de

Kraftorte - Niedersachsen - Der Kreuzberg / die Kreuzkapelle Ottbergen



Heute möchte ich euch mal wieder von einem wunderschönen Kraftort in Niedersachsen, nahe Hildesheim berichten, es zieht mich ja immer wieder an besondere Plätze.
 
Auf dem Weg zum meinem Pferd fiel mir bei Hildesheim links von der Autobahn immer mal wieder ein Gebäude auf, welches auf einem Hügel zwischen den Bäumen hervorschaute:
 

 
Und so folgte ich vor ein paar Tagen mit ein wenig Zeit meinem Herzen und fuhr auf diesen Hügel zu, suchte mir am Fuß einen Parkplatz und ging los.
 

 
Kurz darauf tauchte ich in den Wald ein und empfing recht schnell diese feine Schwingung besonderer Orte. Ich folgte einem kleinen Pfad und fand mich bald darauf inmitten von einer Waldlandschaft wieder, die fast atemraubend war. Viele kleine Hügel (Gräber?) und Kuhlen, Abbrüche im Waldboden, Senken. Ich fand einen Platz der besondere Schwingung hatte, ohne es genau zu wissen, vermute ich hier alte Ritualplätze der Verehrung zu Ostaria oder anderen Göttern der Germanen.
 

 
Ein Stück weiter lichtete sich der Wald zu einer Art Hochplateau und gab eine Kapelle frei.
 

 

Neben dem Vorplatz der Kapelle, am Hangrand, steht eine Lourdesgrotte aus Feldsteinen:
 

 
In der Grotte ist ein Blumen- und ein Kerzenaltar und Sitzbänke, die zum Verweilen einladen.
 

 
Der Vorplatz der Kapelle zieht sich den Hang hinab wie ein Prozessionsweg:
 

 
Im Schnittpunkt des Prozessionssweges und der Lourdesgrotte bekam ich auf einmal Besuch von den Engeln. Mich umfing eine solche Liebe und Harmonie, das mir die Tränen die Wangen hinunter liefen! Dies ist ein sehr schöner Ort zum Sein und für den Kontakt mit Gottvater und Lichtwesen.
 
Wer mag, liest nun noch ein wenig geschichtlichen Hintergrund dieses Hügels und der Kapelle.

Dieser Hügel wurde tatsächlich in der Zeit vor der Christianisierung zur Verehrung der Götter von den Germanen genutzt, diverse Spuren deuten darauf hin. Um 1680 wütete die Pest schlimm in diesem Landkreis, als ein Schäfer über diesem Hügel die Erscheinung eines Kreuzes sah. In dieser schlimmen Not sahen die Menschen ein Zeichen darin und zogen in einer Prozession auf den Berg und baten Gott um Hilfe. Als diese eintraf und die Pest zurückging, wurde eine kleine Kapelle aus Holz gebaut, welche später durch den heutigen Steinbau ersetzt wurde. Seit damals zieht jedes Jahr eine Prozession den Berg hinauf. Die Lourdesgrotte wurde um 1911 erbaut!

OK L


Buch Kraftorte - eine Reise zu Deinem Herzen

Voller Freude darf ich Dir mein erstes Buch vorstellen. Ich habe in diesem Buch einen großen Teil meines Wissens um Orte der Kraft und wie man sie für sich selbst nutzt, zusammengestellt.

Dieses Buch ist ein Arbeitsbuch für all jene, die sich von Kraftorten angezogen fühlen. Für all jene, welche diese Kraftorte für sich nutzen und dort wirken möchten. Es beschreibt die Vielfalt, erklärt Funktion, Nutzen, Entstehung und Ausrichtung bestimmter Felder und gibt an vielen Stellen Anleitung zur Meditation und damit zur Bewusstseinsarbeit an Orten der Kraft. Bewusstseinsarbeit, Erkennen und Lösen der eigenen Muster, Traumen, Blockaden, dem Karma, Arbeit an der inneren Ausrichtung und Schulung dieser dienen letztlich dem Einen, Deiner Entwicklung, der Ausrichtung, aus Deinem Herz heraus zu leben und alles, was Dich daran hindert, abzustreifen.

Für diese Entwicklungsarbeit stellen Dir die Orte der Kraft alles
zur Verfügung was notwendig ist und laden Dich ein, auf
… eine Reise zu Deinem Herzen.